Infos zur aktuellen Coronavirus-Lage

Angesichts der aktuellen Entwicklung hat die Führung der Freiwilligen Feuerwehr Markt Mömbris in Abstimmung mit dem Vorstand des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Markt Mömbris e.V. folgendes festgelegt.

Oberstes Ziel ist es aktuell, die Einsatzfähigkeit der Feuerwehren aufrecht zu erhalten, und so die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.
 

Diesbezüglich gab es am Freitag eine Anweisung des KreisFeuerwehrVerbandes, welche durch die Kommandanten und die Löschmeister wie folgt umgesetzt wird:

1. Der Ausbildung- und Übungsdienst wird in allen drei Fachbereichen, Jugend, Kinder, Aktive und First Responder bis auf weiteres ausgesetzt.

2. Der Aufenthalt im Gerätehaus durch Feuerwehrkräfte ist auf das absolut Notwendige zu beschränken, Kontakt zu anderen Feuerwehrkräften ist möglichst zu vermeiden. Gruppengespräche nach Einsätzen sind möglichst einzustellen.

3. Beim Betreten des Gerätehauses ist auf eine ausreichende Handhygiene zu achten.

4. Die Dienstversammlung, ist abgesagt.

5. Einsätze laufen wie gewohnt ab, bei Patientenkontakt ist auf ausreichende PSA (Mundschutz und Einmalschutzhandschuh) zu achten, anschließende ist eine Handhygiene durchzuführen.

6. Feuerwehrkräfte mit Corona Symptomen müssen sich zwingend vom Gerätehaus fernhalten. Zusätzlich sind die Führungskräfte (Kommandanten oder Löschmeister) über eine Erkrankung zu unterrichten. 

 

Der Vorstand hat für den Förderverein ebenfalls beschlossen, alle Vereinsaktivitäten bis auf weiteres auf das absolut Notwendigste zu reduzieren.

Konkret bedeutet dies:

- Unser Feuerwehrfest Ende April findet nicht statt.

- Die Jahreshauptversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

- Alle weiteren Vereinsveranstaltungen aus dem "Veranstaltungskalender" finden b.a.w. nicht statt.

- Sämtliche Sitzungen von Vorstand, Festausschuss etc. werden b.a.w. verschoben.

 

Wir bitten hier um Euer Verständnis, dass uns in der aktuellen Situation keine andere Möglichkeit bleibt als diesen Schritt zu gehen.

Die Gesundheit aller steht für uns an oberster Stelle.

 

Im Notfall steht Ihnen die Feuerwehr weiterhin wie gewohnt unter der Rufnummer 112 zur Verfügung!